Achtung! Endrundenzeit beim CfL!

Liebe CfLer und Fans, unser Nachwuchs ist auf einem sehr guten Weg!
Anfeuern sollte für jeden Fan eine Selbstverständlichkeit sein.
Für das leibliche Wohl ist ist gesorgt und schönes Wetter haben wir auch bestellt.

Einweihung unseres neuen Kunstrasen mit geladenen Gästen!

Liebe Freunde des Hockeysports,

wir möchten Sie und Ihre Begleitung ganz herzlich zur offiziellen Einweihung des neuen Hockey-Kunstrasen am 14. Oktober 2017 ab 11:30 Uhr einladen.

Der Veranstaltungsort:  Paul Rusch-Sportplatz am Kölner Damm 36 in 12353 Berlin.

Der offizielle Festakt mit unserem Neuköllner Stadtrat für Bildung, Schule, Kultur und Sport, Jan-Christoph Rämer,  beginnt ca. um 11:45 Uhr.

Mehr »

Endrunde Mädchen A

Am vergangenen Wochenende fand die Endrunde der Mädchen A Liga im “Wohnzimmer des CfL” am Kölner Damm statt.
Das Saisonziel war mit der Teilnahme an den Final 4 eigentlich schon erreicht, aber nun wollten wir mehr. Das Endspiel ist das Ziel! Und dann vielleicht noch mehr?
Mehr »

1.Damen gegen Blau Weiss 2

Leider konnten wir dieses Wochenende wieder keine drei Punkte holen. Trotz vollem Kader mit 16 Leuten starteten wir nicht gut ins Spiel. Geplant war eigentlich sehr offensiv zu agieren und unsere Gegnerinnen gleich von Anfang an unter Druck zu setzen. Es war aber einfach der Wurm drin. Wir retteten uns in einem sehr körperlichen und chaotischen Spiel Mehr »

1.Damen – Ein verflixter Sonntag

Dieser Sonntag war im wahrsten Sinne verflixt. Nachdem wir auf dem Ernst-Reuter-Platz angekommen waren, scheiterten wir als erstes an der Kabinensuche. Wir zogen uns also im Flur vom BHC Clubhaus um und machten und danach in strömendem Nieselregen warm. Um 12 Uhr standen wir bereit zum Anpfiff, doch leider musste das Spiel um 20 Minuten verschoben werden, da sich der zweite Schiedsrichter verspätete. Mehr »

Neues aus dem Vorstand Update 02/2017

Hallo liebe CfLer und Fans,

kaum sind die Sommerferien vorbei, ist es auch schon wieder allerhöchste Zeit, über die aktuellen Aktivitäten in unserer Hockeyabteilung zu berichten.

Mehr »

Jugend trainiert für Olympia 2017 – Bundesfinale in Berlin

An den Tagen vom 18.-20. September 2017 war ich, Moritz Gehrke, mit 22 anderen Kollegen – teilweise aus ganz Deutschland angereist, als Schiedsrichter tätig.

 

Zuvor haben wir uns (mit den 6 Beobachtern und dem Organisator) am Abend des 17.09. zur Vorbesprechung getroffen, wo wir mit den kleinen Regeländerungen etc. gebrieft wurden. Die Nicht-Berliner haben dann dort in der Jugendherberge, in der wir uns getroffen haben, mit den ganzen anderen Teams der jeweiligen Landessieger der 16 Bundesländer geschlafen.

Mehr »

1. Damen – Ärgerliche Niederlage gegen TusLi 2

Im dritten Punktspiel der Saison hieß der Gegner TusLi. Wir kamen gut in die erste Halbzeit. Die Spielerinnen von Tusli zeigten teilweise sehr starkes individuelles Können. Wir hielten aber als Mannschaft dagegen und ließen uns nicht unterkriegen. Im Team kämpften wir uns standen kompakt, sodass wir unseren Gegnerinnen den Weg in den Kreis sehr schwer machten. Wir machten zwar nicht das Spiel, verteidigten aber konsequent und lauerten auf Konterchancen. Nachdem es eine ganze Weile 0:0 stand, nutzen wir eine dieser Chancen und gingen durch eine schnelle Aktion mit 1:0 in Führung. Die Freude war groß und die Konzentration gering nach Mehr »

Marcel Knakowski pfeift erstklassig für den CfL

Am vergangenen Wochenende war es so weit. Marcel Knakowski leitete zum ersten mal ein Spiel der 1. Bundesliga Damen (Berliner HC – Düsseldorfer HC 1:0). Wir wünschen Dir für die Zukunft weiterhin viel Erfolg und eine stets eine gute Hand bei seinen Entscheidungen.

(Bildquelle: Berliner Hockey Club)

 

1.Damen – Sieg und Abschied

Das zweite Saisonspiel war sogleich das erste Auswärtsspiel. In der Hubertusallee hieß es sich gegen den Regionalligaabsteiger BSC zu behaupten. Nicht nur, weil wir mit unseren Gegnerinnen noch eine Rechnung aus dem letzten Trainingsspiel offen hatten, sondern auch weil es für eine unserer Spielerinnen vorerst das letzte Spiel beim CfL sein würde, waren wir besonders motiviert einen Sieg zu holen.

Anfangs lief alles noch ein bisschen durcheinander. Die Zuordnung hinten stimmte nicht und so fingen wir uns nach nicht einmal zwei Minuten das erste Gegentor. Danach lief es allerdings besser. Wir standen gut und fingen langsam an Druck zu machen. Die Belohnung war eine Strafecke für uns, aus der zwar kein Tor aber ein 7-Meter wurde. Dieser wurde Mehr »