1. Damen – Vorbereitungsturnier in Dortmund

Am Freitagmittag, den 1.11.2019, ging es für uns wieder auf das alljährliche Turnier in Dortmund. 

Nach ca. 5 Stunden Fahrt, erreichten wir die Jugendherberge und ließen den Abend bei einem Restaurantbesuch und im Anschluss bei einer Tasse Tee und Kaffee ausklingen.

Den nächsten Morgen starteten wir mit einem Spaziergang und einem Frühstück in den uns bevorstehenden, langen und anstrengenden Tag. 

In der Halle angekommen, warteten vier intensive Spiele auf uns. Hochmotiviert und voller Enthusiasmus bereiteten wir uns auf die Spiele vor, in denen wir nicht das abrufen konnten, was uns zum Sieg bei unserem Herbstturnier verholfen hat. 

Somit reichte es leider nur für einen Sieg am ersten Turniertag. Sichtlich enttäuscht über die Ergebnisse ging es für uns zum Abendessen in das Clubhaus der Dortmunder. Wir beendeten den Samstag mit einem gemütlichen Beisammensein. Der erste Turniertag zeigte uns, woran wir noch arbeiten müssen und was wir im Training gemeinsam noch verbessern können. 

Mit dem Ziel, unsere Teamleistung zu steigern, starteten wir in den zweiten Tag des Turniers.

Um 8:00 Uhr starteten wir am Sonntag mit einem gemeinsamen Spaziergang in den Tag und begannen so unsere Vorbereitung. Nach dem warm up war das Team super auf das erste Spiel eingestimmt und wollte aus den Fehlern von Samstag lernen und einiges besser machen. Wir starteten gut in das Spiel und fingen an Hockey zu spielen und gingen so auch vorerst in Führung. Leider hatten wir eine kurze schwache Phase, sodass unsere Gegner aus Bergisch Gladbach das Spiel drehen konnten. Durch das verlorene Spiel hatten wir eine kleine Pause und konnten dann im Spiel gegen die Gastgeber aus Dortmund noch einmal uns und den Gegnern zeigen, was wir können. Zum zweiten Mal im Turnier spielten wir ein konstantes Spiel und haben unser Spiel gemacht, sodass wir uns mit einem 3:0 den 7. Platz erspielten. Das Turnier war für alle noch mal eine super Gelegenheit sich auf die Saison vorzubereiten, auch unsere drei Jugendspielerinnen konnten von unseren erfahrenen Spielerinnen noch einmal viel mitnehmen, die teilweise zum 5. mal in Dortmund dabei waren.

Nächstes Wochenende startet dann die Saison für unsere beiden Teams mit der A Mannschaft gegen BHC 3 in der 1. Verbandsliga und für die B Mannschaft in der 2. Verbandsliga gegen SCC 4.

Wir freuen uns auf euch! 

Vielen Dank an den TSC Eintracht Dortmund und an alle, die an der Organisation Teil hatten. #michaehrenmann

Autoren: Andra, Tamara und Viktoria

Peter-Bartlewski-Turnier Live-Stream

Hier der Link zum Live-Stream des Turniers

https://youtu.be/k0DGrneSJx0

12. Peter-Bartlewski-Turnier

Nachruf

Mit großem Bedauern mussten wir erfahren, dass unser langjähriges Mitglied, Dagmar Uebelhör, kurz vor ihrem 64. Geburtstag am Sonntag, den 27. Oktober 2019, verstorben ist.

Dagmar wurde von unserem Vereinsgründer, Günter Ludwig, für Hockey entdeckt und war mit ihm auch Berliner Meisterin für den CfL. Nach einem „Abstecher“ zu Zehlendorf 88 kam sie aber wieder zu ihrem Heimatverein zurück und war einige Jahre in der Abteilungsleitung Hockey aktiv. Ihre Kinderwaren ebenso in der Hockeyabteilung beheimatet, wie heute immer noch ihr Ehemann Michael und der Schwiegersohn Jan Böhme. Wir trauern mit der Familie und werden Dagmar in bester Erinnerung behalten.

Die Hockeyfamilie ist immer für euch da.

Berlin, 29.10.2019

Die Abteilungsleitung Hockey

Damen – 4. Herbstturnier beim CfL Berlin

Am Wochenende war es wieder so weit und das 4. Herbstturnier zur Saisonvorbereitung der Damen und Herren stand an. Sechs Damenmannschaften, die unter anderem aus Hamburg und Magdeburg angereist sind, spielten um den Pokal.

Parallel zu dem Turnier hatte die 2. Damen-Mannschaft einige Gäste zu Trainingsspielen.

Am Samstag morgen trafen wir in unserem ersten Spiel auf den Spandauer HTC und konnten das Spiel mit 3:1 für uns entscheiden. Zur selben Zeit fand ein Trainingsspiel gegen NSF statt, in dem wir uns nach einem spannenden Kampf um den Sieg leider mit 3:4 geschlagen geben mussten. Das folgende Spiel gegen die Damen vom STK konnten wir mit 2:0 gewinnen, ebenso wie das Spiel gegen das Team von Victoria Hamburg, das wir mit 4:1 gewannen. Das letzte Turnierspiel des Tages spielten wir gegen den TC Blau-Weiss. Diesen hart umkämpften Sieg konnten wir uns knapp mit 1:0 sichern. Im zweiten Trainingsspiel am Samstag hatten wir die Damen vom GHC zu Gast. Dieses Spiel, in dem wir schon besser zusammen spielten, verloren wir leider mit 1:4.

Der Sonntag startete für uns mit einem Trainingsspiel gegen den SV Blau-Gelb. Der Sieg ging in diesem Spiel mit 2:7 klar an unsere Gäste. Im letzten Turnierspiel vor den Platzierungsspielen waren unsere Gegner die Damen vom MSV Börde aus Magdeburg. Dieses Spiel konnten wir trotz einiger vergebener Chancen überlegen mit 6:0 für und entscheiden. Das bedeutete also für uns, dass wir im Finale um den Turniersieg spielen können. Vorher hatten wir allerdings noch ein Trainingsspiel gegen die Damen des 1. VfL Fortuna Marzahn. Wir lagen zu Halbzeit zwar mit 1:4 hinten, konnten uns aber wieder bis zum 5:5 Ausgleich heran kämpfen. Dennoch siegten unsere Gäste mit 6:5 durch einen Treffer kurz vor Ende des Spiels. 

Im Finale des Turniers spielten wir erneut gegen die Damen des TC Blau-Weiss. Bei Abpfiff stand es 8:0, sodass wir uns den Pokal sicherten.

Es war ein schönes und erfolgreiches Turnierwochenende, das vor allem sehr lehrreich für uns alle war. 

Danke an alle Organisatoren und Helfer, ohne die das Turnier nicht möglich gewesen wäre.

Wir hoffen, dass es unseren Gästen ebenfalls gefallen hat und freuen uns jetzt auf die Hallensaison.

Eure Damen

Autorinnen: Lina, Leonie und Caro

InTeam # 6

Nach einer längeren Pause meldet sich das Vorstandsteam an dieser Stelle, um euch die neuesten Infos zu übermitteln.

Wir waren in der Zwischenzeit immer aktiv und haben einige Veranstaltungen zusammen mit den Eltern und dem Event-Team durchgeführt. So wurde die Vorrunde II des Länderpokals bei uns auf dem Kölner Damm ausgetragen. Dank des Einsatzes vieler freiwilliger Helfer bekamen wir großes Lob von den Landestrainern für die „liebevolle“ Ausrichtung.

Selbst in den Sommerferien wurde fleißig organisiert, denn direkt nach den Ferien stand das Popcorn-Turnier, das Sommerfest und der Deutsche Jugendpokal auf dem Programm.

Nach langer Zeit haben wir wieder ein Popcorn-Turnier auf die Beine gestellt. Der Wettergott war uns gnädig gesonnen und trotz des Einschulungs-Wochenendes war das Turnier ausgebucht und ein voller Erfolg. Es gibt bereits Nachfragen nach einer Neuauflage im Jahr 2020 (wir arbeiten daran 😊). Nach den Sommerferien ging dann auch der Spielbetrieb für die Erwachsenen (Feld 2019/20) wieder los und die Jugend setzte ihre Saison fort. Hier erreichten die MA (hauptsächlich aus MB bestehend) die Endrunde als viertplatziertes Team und holte sich in einem spannenden End-Spiel gegen die Bären den Pokal. Die Fankulisse war beachtlich. Herzlichen Glückwunsch!

Mehr »

Wichtige Information von der Kasse!

Ab dem 1. Januar 2020 ändert sich bei den Einstufungen in den Beitragsklassen einiges:

Der Jahrgang 2013 (bisher blaue Shortys) wechselt in den Bereich der Mädchen/Knaben D. Damit ändert sich der Beitrag von 27,-€/Quartal auf 45,-€/Quartal.

Alle Kinder des Jahrgangs 2009 wechseln vom C/D-Bereich (Beitragsklasse A – bisher 45,-€/Quartal) in den B-Bereich (Beitragsklasse B – 51,-€/Quartal).

Die Jahresbeiträge ändern sich natürlich entsprechend. Vor dem Einzug der Beiträge für das 1. Quartal (15.1.) bzw. der Jahresbeiträge (20.1.) werden die Beiträge automatisch angepasst.

Alle Jugendlichen des Jahrgangs 2001 brauchen dann einen Erwachsenenpass, der Jugendpass wird ungültig (bitte mit aktuellem Passbild und dem entsprechenden Formular bei der Kassiererin beantragen).

Alle Jugendlichen, die im Laufe des Jahres 2020 das 18. Lebensjahr vollenden, benötigen eine Bescheinigung (Schule, Uni, Ausbildung), um weiterhin in den Genuss des ermäßigten Beitrags von 51,-€ (statt 63,-€) zu kommen.

Alle Knaben A/Mädchen A des Jahrgangs 2006 benötigen ein neues Passbild, das bis zum 1.4.2020 in der Passdatei erscheinen muss.

Für Rückfragen stehen die Kassiererin (Gudrun Seeliger) sowie die Trainer*innen zur Verfügung.

 

Vorstand der Hockeyabteilung

Im Oktober 2019

Liebe Grüße

Gudrun

 

MA Pokal Endrunde

Als Tabellenvierter der Pokalrunde haben wir die Endrunde der MA erreicht. Am Samstag den 28.09 haben wir dann unser Halbfinale gegen den Tabellenersten Rotation gespielt und von Anfang an konzentriert und ruhig unser Spiel gemacht. Lange Zeit hat es keine Mannschaft geschafft ein Tor zu schießen, trotz einer super Leistung und einem Spiel, das sich mehr in der gegnerischen Hälfte abspielte, als bei uns. Durch einen Schwachen Moment und einen starken Konter der Gegnerinnen lagen wir plötzlich 0:1 hinten. Dieses Tor hat uns noch mal einen Ruck gegeben und nur eine Minute danach haben wir das Ausgleichtor zum 1:1 geschossen und es leider nicht geschafft das Spiel noch vor Abpfiff für uns zu entscheiden. Mit einem Unentschieden ging es also ins Penalty schießen, das wir nach mega spannenden 7 Penaltys erst für uns entscheiden konnten.

Am Mittwoch den 02.10 haben wir dann unser Finalspiel auf unserem Heimplatz und mit vielen Fans aus dem Verein begonnen. Nach einer anfänglichen Druckphase der Berliner Bären haben wir uns dann gefangen und angefangen das Spiel zu machen. Wie schon im Halbfinale lief es spielerisch besser als je zuvor und jede Spielerin hat das beste aus sich herausgeholt, doch auch diesmal wollte der Ball nicht ins Tor gehen und schon wieder lagen wir durch eine kleine Unaufmerksamkeit mit 0:1 hinten. Doch auch diesmal haben wir es durch viel Druck und Konzentration noch geschafft den verdienten Ausgleich zu erzielen. Und weil es ja langweilig wäre ohne ein Penalty shootout haben wir erneut das Unentschieden bis zum Abpfiff gehalten. In einer Mega Kulisse entschieden wir dann das Penalty schießen mit der letzten Schützin und einer starken Torhüterin verdient für uns und gewinnen das Pokalfinale der MA.

Vielen Dank an alle die uns angefeuert haben, wir haben uns sehr über die vielen Zuschauer gefreut und starten jetzt super motiviert in die Hallensaison.

Eure MA

1. Damen – Verdiente drei Punkte gegen SG Rotation

Am vergangenen Sonntag stand das letzte Spiel der Hinrunde gegen die Damen vom SG Rotation an. Bei strömenden Regen wurde das Spiel pünktlich um 12 Uhr im Jahn-Sportpark angepfiffen. 

Wir waren von Anfang an hellwach und konnten gut als Team agieren. Nachdem wir es anfangs eher ruhiger angehen ließen, bauten wir nach und nach immer mehr Druck auf unsere Gegnerinnen aus. Diese waren zwar Konterstark, doch unsere Defensive ließ nicht viel zu. Insgesamt schossen wir drei schöne Tore und schafften es alle gefährlichen Situationen zu klären. 

Mit dem 3:0 Sieg sichern wir uns den Platz an der Tabellenspitze und überwintern dort bis zur Rückrunde. 

Wir haben in der Hinrunde bereits viele positive Erfahrungen gemacht und konnten endlich wieder Selbstbewusstsein tanken. Außerdem konnten wir unsere Jugend gut ins Training und in die Spiele integrieren. Wir freuen uns, dass ihr bei uns seid! 

Danke an alles Fans und Zuschauer für die Unterstützung in dieser Saison! Wir hoffen es hat euch so viel Spaß gemacht wie uns!

Nun freuen wir uns auf die Hallensaison und starten mit viel Motivation ins Training! 

Eure 1. Damen 

Autorin: Anna 

1. Damen – Heimspiel gegen NSF

 

Letzten Sonntag spielten wir endlich wieder auf unserem Heimplatz am Kölner Damm. Zu Gast waren die Damen vom Neuköllner SF.

Die erste Halbzeit begann unkonzentriert. Schon nach wenigen Spielminuten hatten unsere Gegnerinnen bereits die erste große Chance. Die gefährliche Situation rüttelte uns wohl wach, denn das restliche Viertel verbrachten wir hauptsächlich in der gegnerischen Hälfte. Nach 6 Minuten gingen wir dann in Führung. Die restliche Halbzeit hatten wir noch einige gute Chancen, die aber leider nicht verwertet wurden. 

Zur zweiten Spielhälfte veränderten wir dann unsere Aufstellung, um besser aus der eigenen Hälfte herauszukommen. Infolge einer kurzen Ecke verwandelten wir einen 7 Meter souverän zum 2:0. Mit einer weiteren kurzen Ecke und einem Tor aus dem Spiel heraus, bauten wir unsere Führung weiter aus. Das letzte Heimspiel der Hinrunde endete also 4:0 und wir bleiben zuhause ungeschlagen! 

Den Rest des Nachmittags verbrachten wir mit den Herren auf unserem Platz. Es wurde gegrillt, gequatscht und gelacht. 

Wir freuen uns über die drei Punkte und die schönen Tore! Sie haben uns wieder an die Tabellenspitze gebracht. Jetzt gilt es die Führung weiter auszubauen. 

Nächsten Sonntag geht es zum letzten Spiel der Hinrunde zum SG Rotation nach Prenzlauer Berg. Wir freuen uns auf eure Unterstützung! 

Eure 1. Damen 

Autorin: Anna