Rübezahlcup 2018 – Unsere Mädels räumen (fast) alles ab

Mit gut 50 (in Worten: fünfzig!) Kindern aus den Teams MD, MC, MB, KD und KC war der CfL, am vergangenen Wochenende, beim Rübezahlcup der Köpenicker HU zu Gast. Perfektes Hockeywetter, gemeinsames Camping und ein tolles Rahmenprogramm machten das Turnier zu einem sehr schönen Event.

Die Knaben D und C konnten die Erfolge vom vergangenen Jahr leider nicht ganz wiederholen und belegten eher hintere Platzierungen.

Dafür spielten sich Mädchen-Teams in einen wahren Rausch. Die Mädchen D wurden mit sechs Siegen aus sechs Spielen souverän Turniersieger.

Die Mädchen C erreichten ohne Punktverlust das Finale und gewannen dort denkbar knapp im ShootOut – Wahnsinn! Die MC2 belegte nach guten Leistungen Platz sieben.

Den größten Sprung im Vergleich zum Vorjahr machten die Mädchen B. Im vergangenen Jahr noch auf dem letzten Platz, marschierte das Team ohne Niederlage durch, bis ins Finale. Gegen die Mädels vom BSC war dort allerdings kein Kraut gewachsen. Knapp, aber verdient, ging das Spiel mit 0:1 verloren – trotzdem ein riesiger Erfolg für ein tolles Team. Die MB2 holten den ersten Platz in der Trostrunde und wurden insgesamt sehr guter fünfter.

Die Krone setzten sich Maria von den MD und Laura von den MC auf. Beide wurden als beste Spielerinnen des Turniers ausgezeichnet!

Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!

Chris Poda

3.8.2018

1. Damen – Saisonfinale in Spandau

Im letzten Spiel der Saison spielten wir gegen die Damen vom Spandauer HTC. Obwohl
unser Klassenerhalt schon sicher war, wollten wir in diesem Spiel nochmal alles geben,
um die Saison mit einem positiven Erlebnis abzuschließen und mit einem guten Gefühl in
die Sommerpause gehen zu können. Außerdem hatten wir aus dem Hinrunden-Spiel noch
eine Rechnung mit dem SHTC offen.
Mehr »

Damen — Heimspiel gegen SCC 2

Im letzten Heimspiel dieser Saison spielten wir gegen die 2. Damen vom SCC. Da unser Kader deutlich reduziert war und der Erstplatzierte der Oberliga vor uns stand, hatten wir vorerst noch
einige Bedenken. Doch nach der Ansprache des Trainers fühlten wir uns schon viel sicherer.
Durch die ungewohnte Aufstellung stimmte in den ersten Minuten die Zuordnung noch nicht, weshalb wir schnell das erste Gegentor bekamen. Doch danach fand sich jeder schnell auf seiner Position zurecht. Wir spielten sehr defensiv und überließen oft den Gegnerinnen den Ball. Das zahlte sich aus, denn sie kamen dadurch nur selten zum Abschuss in unserem Kreis. Obwohl die meiste Zeit in unserer Hälfte gespielt wurde, schaffte es SCC bis zur Halbzeit nicht, die Führung weiter auszubauen.
Auch in der zweiten Halbzeit blieben wir defensiv, aber es gelang uns nicht mehr so souverän zu verteidigen wie in der ersten Hälfte. Es dauerte nicht lang bis SCC das 0:2 schoss. Doch wir schafften es ebenfalls uns einige gute Chancen zu erspielen und wurden zum Ende hin immer selbstbewusster. Trotz unserer starken Schlussphase, in der wir uns sogar noch zwei kurze Ecken erspielten, gewann SCC das Spiel 0:3.
Wir können nach diesem Spiel trotzdem Stolz auf uns sein! Obwohl einige von uns ungewohnte   Positionen bekleiden mussten und deutlich mehr Verantwortung zu tragen hatten, schafften wir es gut gegen zu halten und kämpften als Team! Nach dem Spiel wurde unsere starke Mannschaftsleistung beim gemeinsamen Grillen gefeiert.
Danke, an alle Zuschauer und Fans! Am nächsten Sonntag greifen wir wieder an und holen uns drei Punkte im letzten Spiel dieser Saison gegen die Damen von SHTC. Wir freuen uns auf eure
Unterstützung!
Eure 1. Damen

Neues aus dem Vorstand 2018/01

Hallo liebe CfLer, Freunde und Fans,

Es ist wieder höchste Zeit über die Aktivitäten im Verein zu berichten.

In unserem „Wohnzimmer“ am Kölner Damm und rund um unsere über 300 Mitglieder hat sich wieder einiges getan.

Die Spielerbänke sind fertig! Sie sind wunderschön geworden. Vielen herzlichen Dank allen, die daran ihren Anteil haben. Ich persönlich glaube ja, dass kein anderer Sportplatz in Berlin solche tollen Spielerbänke hat, wie wir. Ich möchte mich auch beim Bezirksamt und unserem damaligen Stadtrat, Herrn Rämer, dafür bedanken, dass wir die Genehmigung für den Bau bekommen haben. Überhaupt können wir uns über die Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Neukölln im Allgemeinen nicht beklagen.
Wir haben noch viele Ideen, die wir umsetzen möchten. Aber dazu später mehr.

Mehr »

1. Damen — Wichtige 3 Punkte gegen Blau-Weiss 2

Nachdem einige der 1. Damen das freie Wochenende mit den Herren in Nürnberg verbrachten, um beim Woodstock-Turnier anzutreten, stand nun das nächste Punktspiel gegen Blau-Weiss auf dem Plan. Unsere schlechte Teamleistung in den letzten Spielen und unser Tabellenstand, zeigte uns, dass heute unbedingt 3 Punkte geholt werden müssen.

Mehr »

KA mJB und mJA in Polen

Über das lange Himmelfahrtswochenende waren die Knaben A, mJB und mJA im Trainingslager in Polen. Als „herausragendes Trainingsumfeld und gefühlte 4 Sterne Anlage“ bezeichnetet Cheftrainer Marcel Knakowski den Olympiastützpunkt in Walcz (Deutsch-Krone). Geplant war, dass die Knaben A mehrere Trainingsspiele gegen einen regionalen Verein bestreiten. Aufgrund der kurzfristigen Berufung einiger Spieler zu einem Lehrgang der Regionalauswahl fielen die Spiele leider aus. Die mJB/ mJA spielte dreimal gegen die polnische U16, welche amtierender Europameister in Hockey 5 ist.
 
Das erste Spiel wurde verschlafen und hoch verloren. Voller Energie und dem Willen zu gewinnen, drehten die Jungs im zweiten Spiel komplett auf und könnten das Spiel mit 2:1 für sich entscheiden. Das dritte Spiel fiel dann wieder der hohen ungewohnten Trainingsbelastung zu opfer… „Dennoch konnten wir alle Shoot Outs für uns gewinnen“, so der Coach. Auf dem Programm standen ansonsten Rudern, Fitness, CrossFit, Laufen, Schwimmen und natürlich Hockeytraining.  Eine Neuheit für die Jungs markierte die vor dem 2:1 Erfolg durchgeführte Meditation. Der kompletten Entspannung fielen einige müde Gemüter zu Opfer und so mussten erstmal einige der Jungs geweckt werden- nicht der tiefere Sinn der Meditation, aber am Ende effektiv. Die Jungs und Trainer würden sich freuen nächstes Jahr wieder nach Walcz zu
fahren. Aber vielleicht gehts ja nächstes Jahr noch weiter weg…

Marcel 17.05.2018

 

Mädchen A und wJB CfL2 mit internationalen Begegnungen

In den vergangenen Wochen konnte das Team gleich zwei internationale Begegnungen genießen.

Vom 27. April bis zum 1. Mai waren wir nun schon zum dritten Mal im Trainingslager in Polen. Der Ort heißt Walcz (Deutsch Krone ist der deutsche Name). Dort befindet sich ein Olympiastützpunkt für polnische Hockeyteams, Ruderer und Leichtathleten. Ein perfekter Ort, um sich gut auf eine Saison vorzubereiten.

Nur wenig später werden unsere Knaben A, mJB und mJA zum ersten Mal auch das Vergnügen haben, dort ein wenig Zeit zu verbringen. Ich bin gespannt, ob es den Jungs dort auch so viel Spaß gemacht haben wird wie uns.

Diesmal gab es für die Mädels ein paar besondere Highlights. Unser Fitness- und Mentalcoach, Sandra Müller, ist extra angereist. Freitag und Samstag stand also viel Bewegung auf dem Programm. Die Philosophie, mit dem eigenen Körpergewicht zu arbeiten, stimmt absolut mit meiner überein Die Mädels hatten sehr viel Spaß dabei.

In den Abendstunden war in den vergangenen Jahren eher chillen, schwimmen oder ähnliches angesagt.

 

Auch das war diesmal anders. Jeden Abend um 19:15 Uhr gab es eine Trainingsspiel mit dem polnischen U16 Nationalteam. Die Mädels waren super nett und es konnten Bekanntschaften geschlossen werden.
Nett waren die junge Damen allerdings nur außerhalb des Spielfeldes zu uns.
Wir haben viel gelernt!

Der Kontakt zu den Mädels und dem Trainerteam der polnischen U16 Auswahl war für uns alle eine tolle Erfahrung. Auf diesem Weg nochmals ein großes Dankeschön für die sehr lehrreiche Begegnung.

Unter dem Strich war es wieder eine phantastische Zeit, die wir an diesem wunderschönen Ort verbringen durften.

Ein besonderes Dankeschön gilt unseren Unterstützern, ohne die diese Reise nicht möglich gewesen wäre. So etwas gibt es nur bei uns im CfL!

CfL go!

Nur wenige Tage später……… aber das lest ihr auf der nächsten Seite

Mehr »

1. Damen — Heimspiel gegen die Zehlendorfer Wespen 2

Trotz vollem Kader konnten wir diesen Sonntag leider wieder keine Punkte holen. Obwohl auf
unserem Heimplatz alle Vorraussetzungen für einen Sieg gegeben waren, schafften wir es nicht,
uns gegen die Zehlendorfer Wespen durchzusetzen.
 

Mehr »

1. Damen — CfL gegen TuSLi 2

 
Im letzten Punktspiel mussten wir uns gegen die 2. Damen vom TuS Lichterfelde behaupten. Der
Anpfiff kam etwas verzögert, da kurz vor unserem Spiel noch ein Rettungshubschrauber auf dem
Platz landete.
Davon wollten wir uns eigentlich nicht aus dem Konzept bringen lassen, doch als das Spiel dann
endlich angepfiffen wurde, waren wir wohl doch noch nicht wach. Schon in der ersten Minute
kassierten wir ein Gegentor. Im gesamten ersten Viertel blieben wir unkonzentriert und ließen
unseren Gegnerinnen zu viel Raum. So lagen wir schon nach 15 Minuten 0:3 zurück.
 

Mehr »

Wir möchten alle CfLer und Freunde recht herzlich einladen!

Lothar 04.05.2018