Weibliche Jugend A – Jugendabschlussbericht der Hallensaison 2019/20

Dieses Jahr durften wir, 6 Spielerinnen aus der wJA, unsere erste Hallensaison zusammen mit den Damen des Vereins spielen und haben viele neue und schöne Erfahrungen gesammelt:
Vom 26.10- 27.10.2019 fand das alljährliche Herbstturnier der Damen und Herren statt. Es war eine der ersten Möglichkeiten für die Jugend in der Damenmannschaft mit zu spielen. Wir,die Jugend, haben abwechselnd in der 1. und 2. Mannschaft mitgespielt. Wir konnten uns in das Spiel-System reinfinden und wir konnten uns als Team einspielen. In dem Vorbereitungsturnier konnten wir viele Erfahrungen sammeln und hatten viel Spaß. Das Turnier hat uns mehr Sicherheit gegeben, das Teamgefühl gestärkt und hat für große Vorfreude auf die kommende Saison gesorgt.
 
Auch drei Spielerinnen von uns durften mit auf das Vorbereitungsturnier nach Dortmund im November 2019 fahren. Wir freuten uns sehr dabei sein zu dürfen und nutzten die Fahrt, um neue Kontakte mit den Damen zu knüpfen. Wir spielten ein solides Turnier, welches uns viel Freude, Spaß und auf jeden Fall viel Wissen vermittelt hat. Nicht nur spielerisch konnten wir uns an das Damenhockey herantasten, sondern auch viel gemeinsam lachen und viele tolle Gespräche führen. Alles in allem war es ein sehr tolles Wochenende und eine Erfahrung, die man nicht so leicht vergessen wird.
 
Die Hallensaison haben wir dann mit zwei Teams bestritten und haben dabei mit der 1. Damenmannschaft in der 1. Verbandsliga das Ziel Wiederaufstieg klar vor Augen gehabt. Als Jugendspieler war es für uns eine neue Erfahrung in der Halle bei einer Erwachsenenmannschaft mitzuspielen. Die Mannschaft hat uns sowohl im Training als auch im Spiel integriert, sodass wir das Spiel der Damen verstanden haben und umsetzen konnten. Mit dem ersten Spiel begann dann das Punkte sammeln für unser Ziel. Im Laufe der Saison haben wir es geschafft, kein Spiel zu verlieren. Trotzdem waren wir mit unserer spielerischen Leistung nicht immer zufrieden und arbeiteten im Training intensiv an einer Verbesserung. Das Mannschaftsklima war bei den 1. Damen jedoch immer harmonisch und wir haben uns gemeinsam gefreut, geärgert und gearbeitet. Das Team hat es letztendlich durch den Zusammenhalt geschafft, als Tabellenerster in die Oberliga aufzusteigen.
 
In der 2. Damenmannschaft durfte ein Teil von uns in den Damen- Spielbetrieb in der 2. Verbandsliga reinschnuppern. Die Mannschaft war mit erfahrenen und weniger erfahrenen Spielern ausgestattet und von den erfahrenen Spielern konnte man sehr viel lernen. In den ersten Spielen war es noch schwierig, eine zusammenspielende Mannschaft zu bilden, aber von Spieltag zu Spieltag wurde unser Spielverständnis, unsere Kenntnis übereinander und unsere einstudierten Taktiken bei Ecken und im Spiel besser.
 
Abschließend lässt sich sagen, dass man sehr viel voneinander lernen konnte und es sehr wichtig war, diese Mannschaft zu bilden, um die Erfahrungen zu sammeln. Auch wenn der Erfolg nicht im Vordergrund stand, haben wir an Spielpraxis gewinnen können. Die Mischung aus jung und alt hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und es wurde nie langweilig.
 
Diese Saison haben wir nicht nur bei den Damen gespielt, sondern samstags zusätzlich im Jugendbereich. Dies bedeutete für uns eine Doppelbelastung, die zwar physisch und psychisch anstrengend war, einem aber gleichzeitig die Möglichkeit gegeben hat, Erfahrungen zu sammeln und sich individuell zu verbessern.
 
Trotz dieser Doppelbelastung beim Training, die durch das zusätzliche Jugendtraining zustande kam, hatten wir dabei viel Spaß. In unserer ersten Hallensaison bei den Damen wurden wir auch sehr gut mit ins Training eingebunden. Auch wenn die Umstellung von diesen zwei ,Trainingsarten‘ ab und zu sehr anstrengend war, lernten wir sehr schnell viel Neues dazu. Vieles davon konnten wir auch schon in unseren Jugendspielen umsetzen.
 
Auch an den Events, die neben dem Platz stattfanden, nahmen wir teil. Dadurch wurde die Verbindung zwischen den Damen und uns immer besser, sodass wir in dieser Hallensaison noch mehr zusammengewachsen sind. Erst zuletzt bei unserer kleinen Aufstiegsfeier saßen wir am Abend alle zusammen und blickten nochmal auf die vergangene Saison zurück.
 
Wir bedanken uns als Jugendspieler vor allem bei unserem Damenteam und dem Trainer für die tolle Unterstützung, die wir in der Umbruchphase erlebt haben und hoffen, dass wir noch viele weitere Jahre erfolgreich mit euch erleben dürfen. Danke auch an alle Zuschauer und Staff- Leute, ihr seid der Wahnsinn, was ihr alles leistet!!!
 
Eure wJA
 
Autoren: Caro, Tamara, Leonie, Vicky, Andra, Lina

225total visits,1visits today

Both comments and pings are currently closed.

Kommentare sind deaktiviert