Neues vom Abteilungsteam

 
 
Liebe Mitglieder der Hockeyabteilung,
wir alle leiden unter der gegenwärtigen Situation. Und auch im Verein arbeiten Leute in sogenannten„systemrelevanten“ Berufen, also bei der Polizei, Feuerwehr, als Krankenschwester oder Arzt, als Kassierer*in/Auffüller*in im Supermarkt, als Erzieher*in und viele andere mehr ….
Eltern sind im Homeoffice, in Kurzarbeit oder sogar ohne Job. Das Virus verlangt uns alle sehr viel ab. Aber als Verein sind stehen wir auch in dieser schwierigen Zeit füreinander ein und unterstützen uns auf allen Ebenen, so gut es eben geht. Sollte jemand Probleme mit der Zahlung des Beitrags haben, kann er sich vertraulich an die Kassiererin der Hockeyabteilung wenden. Es gibt immer eine Lösung, die nicht in einer Kündigung enden muss.
Adrian hat Videos mit Übungen aufgenommen und versandt. Jeder kann sich, ohne die Einrichtung zubeschädigen, fit halten und zuhause üben. Egal ob mit oder ohne Schläger – jeden Tag einige Übungen halten euch fit. In der kommenden Woche werden wir mit Unterstützung von Sandra (Physio bei den Damen) weitere Übungen anbieten. Für Anregungen aus euren Reihen sind die Trainer dankbar. Eure Ideen und Erfahrungen sind gefragt. Meldet euch, wir freuen uns auf eure Rückmeldung. Auch für all eure Probleme haben wir ein offenes Ohr. Meldet euch bei einer Person eures Vertrauens. Wir sind alle für euch da!
 
Wir sind dabei, für Adrian und Tim, unsere beiden Freiwilligendienstleistenden, eine Beschäftigung zufinden. Seit Freitag (27.3.) steht fest, dass die Bestimmungen für den Einsatz gelockert wurden. Wir haben auch Verantwortung für unseren hauptamtlichen Jugendtrainer Marcel, für den wir gerade Kurzarbeit beantragen (ein Hoch auf die Formulare 😊). Das ist nicht nur für uns als Vorstand Neuland, sondern auch für die Politik. Bestimmungen werden neu geschaffen, Hürden abgebaut. Wer sich intensiver mit der Materie befassen möchte kann sich auf der Seite des Landessportbundes täglich informieren. Es gibt umfassende Informationen und Anregungen, die lesenswert sind.Der Präsident des Landessportbundes, Herr Härtel, hat am 17.3.2020 einen Aufruf veröffentlicht:
 
LSB-Präsident Thomas Härtel äußert sich zur Corona-KriseDie Eindämmung des Corona-Virus und die dafür notwendigen Maßnahmen wie die Unterbrechung des Sportbetriebs stellen auch Sportvereine und Sportverbände vor große Herausforderungen. LSB-Präsident Thomas Härtel sagt dazu: „Solidarität ist jetzt das Allerwichtigste. Das schließt die Solidarität mit unseren Sportvereinen ein. Wir appellieren daher an alle Sportlerinnen und Sportler, gerade jetzt zu ihren Vereinen zu stehen und Mitglied zu bleiben oder sogar zu werden, auch wenn der Sportbetrieb derzeit ruhen muss. Es sind meist überschaubare Beiträge im Verhältnis zu dem, was Vereine zum Zusammenhalt und gerade auch für die Gesundheit der Gesellschaft leisten.“
Die Einstellung des Sportbetriebs quer durch alle Sportarten hat sehr viel Unsicherheit mit sich gebracht und ist natürlich nicht so ohne weiteres zu verkraften. Aber wir müssen uns an die Regeln halten und versuchen, alles so zu organisieren, dass wir nach der Lockerung bzw. Aufhebung der Beschränkungen unseren Sport wieder betreiben können. Und dazu gehört, dass wir im Verein solidarisch sind, dem Verein die Treue halten. Das ist ein wichtiger Punkt. Wir alle haben die Hallensaison gemein bestritten, unsere Damen haben den Aufstieg in die Oberliga bravourös geschafft, wir hatten sogar eine 2. Damen – und eine 2. Herrenmannschaft, die sich nicht schlecht geschlagen haben. Leider konnte die Hallensaison nicht ganz zu Ende gespielt werden, so dass unseremännliche Jugend B die großartige Saison nicht mit einer guten Endrunde krönen konnte. Wir wissen auch nicht, wie die Feldsaison für die Jugend läuft, bzw. wie die restliche Feldsaison der Erwachsenenvernünftig abgeschlossen werden kann. Das ist aber kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken.
 

Gemeinsam finden wir eine Lösung und schaffen auch diese Hürde. Das Popcorn-Turnier, Ende August für unsere Shortys und die C- und D-Kinder ist veröffentlicht und wir sind guten Mutes, dass wir das Turnier durchführen können.

 
 
 
 
 
 

1250total visits,1visits today

Both comments and pings are currently closed.

Kommentare sind deaktiviert