mJA wird Ligameister

UFTA täterää
mJA wird Ligameister

Wir waren hyped auf das Saisonfinale und hatten Bock auf beide Spiele. Wir haben uns gut im Training auf beide Gegner vorbereitet und sind fokussiert und gleicher Zeit richtig heiß ins 1. Spiel gegen TuSLi gegangen. Wir brannten zu Beginn erstmal ein Feuerwerk ab und gingen früh durch Nils in Führung. Nach 5 Minuten stand es schon 3:0. Unsere Mannschaft war ganz klar spielbestimmend und ließ TuSLi kaum Luft zum Atmen und wir wussten selber nicht so richtig, was da abging, weshalb wir leider den Faden etwas verloren haben und noch ein 3:1 kurz vor der Halbzeit kassiert haben.

 

 

In der Halbzeit war es erstmal die Aufgabe von den Trainern Ruhe wieder ins Team zu bekommen. Alle standen extrem unter Adrenalin, aber unsere Coaches bewältigten diese Aufgabe großartig und fanden die richtigen Worte. So gingen wir wieder fokussiert und konzentriert in die 2. Hälfte, die wir erstmal ruhiger begannen. Trotz dessen waren wir weiterhin die Mannschaft mit mehr Spielanteilen und mehr Chancen, weshalb wir am Ende völlig verdient 6:2 gewonnen haben.

Den Schwung aus dieser Partie nahmen wir gleich mit in die Anfangsminuten gegen MHC und gingen wieder früh in Führung wieder durch Nils, mit einer Klasse Vorlage von Ben. Mir ging danach durch den Kopf “wir sind jetzt fast Ligameister”. MHC fing sich danach wieder und es wurde ein spannendes und vor allem Körperbetontes spiel. Wir hatten Glück, dass die Gegner nach einer Ecke nur die Latte trafen und schossen dann das 2:0. Es dauerte aber nicht lange, bis MHC wieder verkürzte. Danach war Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel waren wir wieder die klar bestimmende Mannschaft, ließen hinten kaum was zu und hatten etliche Chancen unsere Führung auszubauen und enormes Pech mit 2 Pfostentreffern und einigen Bällen, die gerade noch so geklärt wurden. Am Ende spielte MHC dann auf Risiko und presste uns an. Aber anstatt unter Druck zu geraten zauberte Noah und spielte einen rückhandrausgedrehten Ball durch die Mitte und Nils vollendete mit einem Kontakt zum 3:1. Das 4:1 lies nicht lange auf sich warten und wir kombinierten uns super durch. Letztlich vergoldete Moritz den Angriff mit einem Kontakt. Es war ein super Spieltag, gegen 2 Starke Gegner, die wir aber mit einer einzigartigen Teamleistung insgesamt mit 10:3 gewonnen haben. Danach war auch jedem klar, wie waren Ligameister und hatten unser Ziel erreicht. Es war einfach ein Klasse Spieltag und eine mega geile Saison.

(Adrian mJA)

1100total visits,1visits today

Both comments and pings are currently closed.

Kommentare sind deaktiviert