Mädchen A und wJB CfL2 mit internationalen Begegnungen

In den vergangenen Wochen konnte das Team gleich zwei internationale Begegnungen genießen.

Vom 27. April bis zum 1. Mai waren wir nun schon zum dritten Mal im Trainingslager in Polen. Der Ort heißt Walcz (Deutsch Krone ist der deutsche Name). Dort befindet sich ein Olympiastützpunkt für polnische Hockeyteams, Ruderer und Leichtathleten. Ein perfekter Ort, um sich gut auf eine Saison vorzubereiten.

Nur wenig später werden unsere Knaben A, mJB und mJA zum ersten Mal auch das Vergnügen haben, dort ein wenig Zeit zu verbringen. Ich bin gespannt, ob es den Jungs dort auch so viel Spaß gemacht haben wird wie uns.

Diesmal gab es für die Mädels ein paar besondere Highlights. Unser Fitness- und Mentalcoach, Sandra Müller, ist extra angereist. Freitag und Samstag stand also viel Bewegung auf dem Programm. Die Philosophie, mit dem eigenen Körpergewicht zu arbeiten, stimmt absolut mit meiner überein Die Mädels hatten sehr viel Spaß dabei.

In den Abendstunden war in den vergangenen Jahren eher chillen, schwimmen oder ähnliches angesagt.

 

Auch das war diesmal anders. Jeden Abend um 19:15 Uhr gab es eine Trainingsspiel mit dem polnischen U16 Nationalteam. Die Mädels waren super nett und es konnten Bekanntschaften geschlossen werden.
Nett waren die junge Damen allerdings nur außerhalb des Spielfeldes zu uns.
Wir haben viel gelernt!

Der Kontakt zu den Mädels und dem Trainerteam der polnischen U16 Auswahl war für uns alle eine tolle Erfahrung. Auf diesem Weg nochmals ein großes Dankeschön für die sehr lehrreiche Begegnung.

Unter dem Strich war es wieder eine phantastische Zeit, die wir an diesem wunderschönen Ort verbringen durften.

Ein besonderes Dankeschön gilt unseren Unterstützern, ohne die diese Reise nicht möglich gewesen wäre. So etwas gibt es nur bei uns im CfL!

CfL go!

Nur wenige Tage später……… aber das lest ihr auf der nächsten Seite

Nur wenige Tage später, am 10. Mai, stand dann die nächste internationale Begegnung auf dem Plan.

Eine Team aus der niederländischen Stadt Breda war bei uns am Kölner Damm zu Gast. Neben dem Hockeysport stand auch viel Kulturelles für die jungen Damen auf dem Programm. André, der Betreuer und Reiseleiter des Teams aus Breda, hat das alles organisiert. Der Kontakt mit den Mädels und dem Trainerteam war von Anfang an sehr angenehm und freundschaftlich. Leider kam es im Spiel zu einer Verletzung einer Spielerin aus Breda. Sie ist aber auf dem Weg der Besserung. Alle Gute und weiter gute Besserung, Marie-Claire!
Der Verein hat rund 2.500! Mitglieder und über 100 Teams. Ja, alles Hockeyspieler!
Da können wir uns ordentlich was abschauen.

 

 

 

Am Ende haben sich alle, Eltern und Mädels, so gut verstanden, dass spontan ein Gegenbesuch für das kommende Jahr vereinbart wurde.

Hockeyherz, was willste mehr!!

Jetzt kann die Feldsaison kommen. Wir machen sie alle platt!!

CfL go!

Lothar 15.05.2018

1297total visits,2visits today

Both comments and pings are currently closed.

Kommentare sind deaktiviert