KA mJB und mJA in Polen

Über das lange Himmelfahrtswochenende waren die Knaben A, mJB und mJA im Trainingslager in Polen. Als „herausragendes Trainingsumfeld und gefühlte 4 Sterne Anlage“ bezeichnetet Cheftrainer Marcel Knakowski den Olympiastützpunkt in Walcz (Deutsch-Krone). Geplant war, dass die Knaben A mehrere Trainingsspiele gegen einen regionalen Verein bestreiten. Aufgrund der kurzfristigen Berufung einiger Spieler zu einem Lehrgang der Regionalauswahl fielen die Spiele leider aus. Die mJB/ mJA spielte dreimal gegen die polnische U16, welche amtierender Europameister in Hockey 5 ist.
 
Das erste Spiel wurde verschlafen und hoch verloren. Voller Energie und dem Willen zu gewinnen, drehten die Jungs im zweiten Spiel komplett auf und könnten das Spiel mit 2:1 für sich entscheiden. Das dritte Spiel fiel dann wieder der hohen ungewohnten Trainingsbelastung zu opfer… „Dennoch konnten wir alle Shoot Outs für uns gewinnen“, so der Coach. Auf dem Programm standen ansonsten Rudern, Fitness, CrossFit, Laufen, Schwimmen und natürlich Hockeytraining.  Eine Neuheit für die Jungs markierte die vor dem 2:1 Erfolg durchgeführte Meditation. Der kompletten Entspannung fielen einige müde Gemüter zu Opfer und so mussten erstmal einige der Jungs geweckt werden- nicht der tiefere Sinn der Meditation, aber am Ende effektiv. Die Jungs und Trainer würden sich freuen nächstes Jahr wieder nach Walcz zu
fahren. Aber vielleicht gehts ja nächstes Jahr noch weiter weg…

Marcel 17.05.2018

 

1544total visits,4visits today

Both comments and pings are currently closed.

Kommentare sind deaktiviert